Das Training stockt

Ja Ja, das hält nicht lange an mit dem Sport. Diesen Satz kann ich mir von einigen Leuten gut vorstellen. War ja auch nie wichtig für mich, dass ich mich sportlich betätige. Und doch hab ich es angefangen und will das auch immer noch durchziehen. Was ist passiert?

Ich hatte meine Strecke im Parque del Surf zum trainieren nun ja gefunden. Am Dienstag vorletzter Woche bin ich dann auch zu einer weiteren Laufrunde aufgebrochen. Nach ca. 1 Minute laufen merkte ich ein kurzes Knacken im linken Fuß. Nicht schmerzhaft aber merkbar. Nut gut, also weiter im Takt. Doch das war nicht alles. Es schoss mir nach einer kurzen Zeit auch ein leichter Schmerz in den unteren Rücken. Da sowieso eine Minute gehen angesagt wurde, versuchte ich das einfach zu ignorieren und ging weiter.

Machen wir es kurz, der Schmerz ließ nicht nach und wurde heftiger. Ich hab mich durch die Strecke versucht, doch das war wohl nicht die beste Idee. Die Schmerzen ließen nicht nach und die Fahrt nach Hause war auch nicht gerade angenehm. Die letzten Tage geht es nun langsam wieder, dioch ich mache mir jetzt Gedanken darüber wie es mit meinen sportlichen Aktvitäten weitergehen soll. Wenn es geht, werde ich wieder mit Gehen anfangen.  Das Spiel geht von vorne los.

Ich möchte weitermachen! Ich habe Lust darauf und die Bewegung fehlt mir eindeutig. Die nächsten Tage und Wochen werden zeigen wie es weitergeht.

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das Training beginnt

Nachdem ich nun rund 2 Monate immer längere Strecken gegangen bin und es dabei auch fast jedesmal bessere Zeiten pro Kilometer wurden, habe ich mich nun entschlossen mit Hilfe der IPhone-App ein entsprechendes Trainingsprogramm zu beginnen.
Wichtig war mir im Vorwege eine entsprechende Trainingsstrecke zu finden, denn laufen auf Stein war für mich keine Option. Ein liebe Freundin gab mir einen guten Tipp. Im Parque del Sur von Maspalomas finden sich für mich die gesuchten Bedingungen. Dazu zählen unter anderem auch nur geringste Höhenunterschiede auf der Laufstrecke. Nicht nur am Wochenende ist hier reger Betrieb, auch zum Beispiel durch Familien, die hier den ein oder anderen Kindergeburtstag feiern oder einfach nur das Wochenende mit einem Picknick genießen.

Lauftraining im Parque del Sur Maspalomas

Die erste Trainingsrunde

Es macht aber auch Spaß hier mit dem Lauftraining anzufangen. Es besteht ein friedliches Nebeneinander zwischen sportlichen Aktivitäten und Faulenzen im Park.

Meine erste Trainingseinheit war nun fällig. Erst einmal eine Runde ( rd. 1km) zügig gehen rund um den Parque del Sur zum warm werden. Kurz Luft holen und dann 5 mal im Wechsel je 1 Minute laufen und eine Minute schnell gehen. Und das soll sich dann von mal zu mal steigern.

pace1

Die erste Durchschnittsgeschwindigkeit, noch gar nicht reif für Olympia

3 mal die Wolche laufen. Hätte mir jemand vor nur einem halben Jahr gesagt, dass ich regelmäßig laufen gehe, ich glaub ich hätte ihn für verrückt gehalten. Aber es ging besser als ich erwartet habe. Die längeren „strammen Spaziergänge“ lohnten sich also doch als Vorbereitung.

Gestern (Sonntag 8. Nov. 2015) kamen dann auch die nächsten Trainigseinheiten auf das Handy. Die folgenden Einheiten sind jetzt für Dienstag, Donnerstag und Samstag vorgesehen.

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum es eine Kategorie Sport hier geben soll

Nach langer Zeit mal wieder ein Artikel von mir. Und der kommt auch noch in die Kategorie Sport. Was ist los? Wer mich kennt, weiß das Sport nun nicht gerade auf meinen Tagesplan gehörte. Und schon garnicht Herausforderungen wie einen Triathlon zu absolvieren. Doch ganz genau dies ist mein Ziel. Nun will ich nicht gleich den IRONMAN laufen, fahren bzw. schwimmen. Doch eine kurze Distanz soll es doch innerhalb von 2016 werden. Und über dieses Ziel und den Weg dorthin möchte ich hier (hauptsächlich für mich) schreiben. Wie es dazu kam, wird sich dann in den folgenden Beiträgen zum Thema Sport ergeben.

Dazu werde ich auch die einzelnen Trainingsabschnitte und vor allem meine Fortschritte in den einzelnen Sparten eines Triathlons hier dokumentieren. Das wird für den ein oder anderen etwas überraschend sein, für mich soll es Ansporn sein mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Weiter werde ich bestimmt über den Sport Triathlon hier zusammenfassen was ich so an Netzfundstücken gefunden habe. Als Wegweiser für meinen Weg zum Ziel und auch um für mich eine Wissenbasis zu schaffen, damit ich nicht immer wieder neu im Netz auf die Suche gehen muss.

Wer mag ist nun eingeladen mich auf diesem Weg zu begleiten und zu schauen, wie ich mich auf dem Weg fortbewege. Dazu gehört auch noch die Einladung, mir in den „Hintern zu treten“ sollte der Eindruck entstehen, dass ich nicht genug tue oder das Ziel einen Triathlon zu meistern aus den Augen verliere.

Und hoffentlich werde ich dann bald auch in der Kategorie Sport einen Beitrag schreiben, der das eigentliche Thema „Endlich angekommen“ wieder aufnimmt.

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsches Fernsehen auf Gran Canaria

Es hat mich also doch gepackt! Mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft kam irgendwie das dringende Bedürfnis nach deutschem Fernsehen auf. Bisher hatte ich mich ja erfolgreich gegen solche Anwandlungen gewehrt, aber an diesem Tag drängte es mich einfach dazu, mir eine Satelliten-Analge zu beschaffen. Und wer mich kennt, weiß ganz sicher, dass es ganz bestimmt nicht die Weltmeisterschaft war.

Also schnell mal in einer der hiesigen Blätter geschaut und schon hatte ich eine Anzeige gefunden, die eine schnelle und günstige Installation versprach. Hätte ich mich doch vorher erst einmal erkundigt. Aber der Reihe nach: Also ab ins Auto und runter nach Playa del Ingles. Das Geschäft war auch gleich zu finden. Natürlich sollte alles HD tauglich sein und die Preise stiegen mit jedem vorgestelltem Gerät. Schlußendlich kam eine Summe von rund 350 Euro zusammen. Inklusive Installation. Für eine Single-Anlage, also ist nur ein Programm zur Zeit möglich. Ich hatte ja auch so gedacht: Mehr als ein Programm gleichzeitig kannst du auch nicht sehen. Ein anderes Programm gleichzeitig aufnehmen, der Wunsch kam dann aber sehr schnell. Hinterher ist man halt immer schlauer. Etwas positives: Die Sat-Anlage wurde tatsächlich am nächsten Tag montiert und war einsatzbereit.

Was ich an dieser Stelle unbedingt loswerden möchte und was ich eigentlich wusste ist, dass besonders hier auch Preise verglichen werden sollten. Für das Geld hätte es ganz bestimmt eine umfangreichere Ausstattung gegeben. Denn die Aufnahmefunktion des Receivers war auch noch nicht freigeschaltet. Das war dann auch noch kostenpflichtig. Wie jetzt also weitermachen? Oki ein bisschen was beiseite legen und dann wird zugeschlagen. Dann ist warscheinlich, dass die Satellitenanlage für deutsches Fernsehen und meine Bedürfnisse ein wenig überdimensioniert ist. Aber dann könnte ich halt auch mal auf dem Balkon oder auf der Dachterrasse sitzen und fernsehen.

PS: Erst wollte ich die Anzeige hier veröffentlichen bzw. auf den Laden hinweisen, aber lassen wir das…..

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hallo Welt!

Nach einem Server-Crash ist nun auch dieser Blog wieder online. Da aber leider keine Sicherungen vorhanden waren, versuche ich nun die bisherigen Artikel aus dem Google-Cache wiederherzustellen. Das kann nur Stück für Stück passieren und wird wohl einige Zeit dauern bis es soweit ist. Auch ich hoffe alles soweit wieder hinzukriegen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hallo Welt!

Romeria El Tablero

Ich war das erste Mal live dabei. Jährlich findet der Romeria El Tablero statt. Ein Umzug in denen die Wagen mit Ernteprodukten geschmückt sind. Bisher habe ich noch keine bessere Erläuterung gefunden, es wird sich also um so etwas wie ein Erntedankumzug handeln. Wie schon vorher erwähnt waren die Straßen leer. Das änderte sich mit Beginn des Umzuges. Hier ein paar Bilder als Impressionen.


Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

El Tablero ohne Autos !(?)

Die Calle Brasil ohne Autos

Herrscht hier auf einem Samstag Mittag doch einiges an Verkehr auf der Hauptverkehrsstraße, so war es heute gespenstisch leer. Keine Autos und jede Menge Platz. Grund war der bevorstehende Umzug zum Romeria de El Tablero.
Wer jetzt noch im Verlauf der Umzugsroute sein Auto geparkt hatte, mußte ihn später wohl irgendwo abholen. Es wurde abgeschleppt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ohne Wasser geiht dat nit

Es ist schon ein wenig her, daß ich hier was geschrieben habe. Leider liegt auch meine kleine Kamera, die ich eigentlich immer mitnehmen wollte, noch in Hamburg. Daher habe ich kaum Bilder gemacht.
Einiges hat sich getan in der Zwischenzeit. Einmal für 2 Wochen in Hamburg (Weihnachten und Jahreswechsel) und ein Wochenende in Barcelona.

Nun aber zum aktuellen und dem Anlaß für diesen Artikel. Seit rund 48 Stunden haben wir hier kein fließend Wasser. Auslöser dafür war wohl Vandalismus in einem Wasserreservoir. Es gelangte Öl in das für unsere Region vorgesehene Wasser. Jetzt wo ich hier schreibe, tröpfelt es schon wieder ein wenig aus der Leitung, nur wann es tatsächlich fließt, weiß keiner so genau. Also werde ich gleich noch einmal losziehen, und einige Liter des köstlichen Nass holen. Das sieht dann in etwa wie auf dem Bild aus.
Wasser holen in El TableroDas war heute um 12.00 Uhr. Und die Sonne schien. Abgefüllt wird meist in 8 Liter Kunststoff-Flaschen.
Wenn man denn so 2 bis 3 Mal mit jeweils 2 x 8 Litern Wasser gelaufen ist, weiß man es zu schätzen, dass das Wasser sonst aus Leitung kommt

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom Ankunftstag auf der Insel

Ich hatte ja bereits geschrieben, daß ich die zeitliche Abfolge hier nicht ganz einhalten werde. Ich möchte heute dann aber doch die ersten Eindrücke hier loswerden.

Koffer auf im heutigen Schlafzimmer Koffer auf im heutigen Schlafzimmer

Kurz nach der Ankunft also erst einmal ein Plätzchen suchen um die Koffer abzustellen. Erst einmal schauen, was wie verstaut werden kann. Das Zimmer ist das heutige Schlafzimmer. (Sieht aber jetzt ordentlicher aus.)

Ein Blick zum Meer

Mal um die Ecke geguckt

Blick in Richtung Meer

Hab dann erstmal geguckt, wo der legendäre “Meerblick” zu finden ist. Ja ich hab ihn. Vom Balkon wenn ich mich herauslehne. Und aus meinem jetzigen “Arbeitszimmer” kann ich das Meer und einige Hotels in Meloneras entdecken.

Und dann noch den Laptop aufgebaut, damit die Verbindung Richtung “Alte Heimat” aufgenommen werden kann. Mangels Schreibtisch in der Wohnung muss der recht kleine Couchtisch herhalten. So hab ich einige Tage am Rechner verbracht.

Erster Arbeitsplatz im Wohnzimmer

Erster Arbeitsplatz

Der provisorische Arbeitsplatz

Das soweit für heute. Werd dann als nächstes wohl einige Bilder von einem ersten Spaziergang hier durch/um den Ort einstellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Glühwein in der Sonne Gran Canarias

Glühweinstand unter der Sonne MaspalomasGestern bin ich auf den deutschen Weihnachtsmarkt im Hotel Maritim Playa in Playa del Ingles gewesen. Es ist das zweite Jahr hier, daß er stattfindet. Zuerst war es ein wenig fremd, Glühwein, Bratwurst, Weihnachtsgestecke und allerlei andere Dinge (Pläztchen, grebrannte Mandeln) zu finden, die wir häufig mit dem Winter in Deutschland verbinden.

Glühwein unter PalmenDa ich den Glühwein ohne Reue genießen wollte, führte mich mein Weg denn auch erst einmal an einen Stand mit “deutscher Bratwurst”. Und dann
zurück um unter Palmen einen Glühwein zu trinken.

Das waren wie gesagt, nicht die einzigen Leckereien hier auf dem Weihnachtsmarkt. Wer mich kennt, kann sich vorstellen, daß ich nicht unbedingt an einem Kuchenstand vorbeigehen kann. Da hält mich auch die Sonne hier nicht ab. Also noch ein Stück Butterkuchen dazu. Sche…. auf die Figur.

Da kann dann noch nach einer Quark-Apfelschnitte ein Rioja obendrauf.

Es war für mich doch ein wenig sagen wir mal komisch. Hab ich doch mit Weihnachten und Weihnachtsmärkten eher kalte Temperaturen und Schnee verbunden. Vielleicht ändert sich die Einstellung ja im Laufe der Zeit. Denn vermissen tue ich die Kälte hier aber auch nicht. So für den ersten etwas ausführlicheren Artikel noch ein paar Bilder vom Weihnachtsmarkt ohne weitere Beschreibung hintendran.

Weihnachtsmarktstände am Pool

Stand mit WeihnachtsgesteckenWeihnachtsplätzchen made on Gran Canaria

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar